Internationaler Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms 2021

Internationaler Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms 2021

12. Mai 2021 in der Welt

Am 12. Mai 2021 findet der Internationale Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms statt. Dieser Tag wird international bereits seit 1995 als “International CFS/CFIDS/ME Awareness Day” begangen. Das Datum erinnert an den Geburtstag der englischen Krankenschwester Florence Nightingale. Sie litt seit ihrem 35. Lebensjahr an einer CFS-artigen Erkrankung, durch die sie fünfzig Jahre ihres Lebens ans Bett gefesselt war.

Das Chronische Erschöpfungssyndrom, seltener als Myalgische Enzephalomyelitis bezeichnet, ist eine chronische Krankheit, die häufig zur Behinderung führt. Sie ist charakterisiert durch eine lähmende geistige und körperliche Erschöpfung/Erschöpfbarkeit sowie durch eine spezifische Kombination weiterer Symptome. Dazu gehören neben der chronischen Erschöpfung unter anderem Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Gelenk- und Muskelschmerzen, Konzentrations- und Gedächtnisstörungen, nicht erholsamer Schlaf, Empfindlichkeiten der Lymphknoten sowie eine anhaltende Verschlechterung des Zustands nach Anstrengungen.

Vom Chronischen Erschöpfungssyndrom abzugrenzen sind das Fatigue-Syndrom, das das Burn-out-Syndrom und multiple Erschöpfungszustände, die als Unwohlsein und Ermüdung klassifiziert werden. (Mit Material von: Wikipedia) Der Text “Internationaler Tag des Chronischen Erschöpfungssyndroms” wurde von www.kleiner-kalender.de entnommen.

12.05.2021

error: Content is protected !!